Das 21. Internationale Kulturfest im Park der Stadt Nierstein

 

Sonntag, dem 13. Juli 2014

Seit Jahren das Erste Kulturfest (fast…) ohne Regen und gediegenen Temperaturen. Bedingt durch das um 21h stattfindende Endspiel der Fußballweltmeisterschaft endete unser Fest dieses Jahr bereits gegen 21h. Dies tat aber dem Fest keinen Abruch, wir hatten wieder ein ausgezeichnetes Publikum, Musik vom Feinsten. Gleichzeitig konnten wir wieder an den Ursprung des Kulturfestes erinnern, und unserem eigenen Anspruch gerecht werden: auf Probleme von Flüchtlingen aufmerksam machen! Zur Zeit leben 79 Flüchtlinge in der Verbandsgemeinde Rhein-Selz, weitere werden folgen. Noch immer werden Wohnungen für sie gesucht. die Integrationslotsen der VG waren mit einem Stand vertreten und konnten viele Details vermitteln. Wie jedes Jahr wurde Essen aus vielen verschiedenen Kulturen angeboten und natürlich gab es 6 Stunden wunderbare Musik.

Und auch im 21. Jahr gelang es uns das Fest bei freiem Eintritt zu gestalten. Dies war nur möglich, weil einige Gruppen fast uneigennützig für eine sehr geringe Gage auftraten und wir von vielen Mitveranstaltern und Sponsoren unerstützt wurden.

Wir bedanken uns herzlich bei:

Antifa Nierstein, B90/Die Grünen, Die Piratenpartei, CVJM Nierstein, Ev. Dekanat Oppenheim, Ev. Kirchengemeinde Nierstein, NEU, SPD Nierstein-Schwabsburg, Weltladen Nierstein, VG Nierstein-Oppenheim, Stadt Nierstein, Stiftung Kultur im Landkreis, Diakonisches Werk Hessen-Nassau, Linden-Apotheke Nierstein, Zahnarzt Knopf Oppenheim, VoBa Alzey, Sparkasse Mainz, Fraport, um hier nur einige zu
nennen…

Den Anfang machte Gönül Dostlari mit türkischem Folk-Pop

 

Musikalische Jonglagen mit den Hochstaplern

 

An-Tor
„An Tor – eine der eindrucksvollsten irischen Bands, die man in Deutschland finden kann.
http://www.an-tor.de/

 

Shinging Stars
Ein getanzter European Songcontest

The Wishing Well
Nach sechs gemeinsamen Jahren beeindrucken The Wishing Well mit erstaunlicher musikalischer Reife und bemerkenswertem Hintergrund. Ursprünglich aus Australien stammend, lebt die Band seit 2008 „on the road“. 2012 tourte sie für acht Monate durch Großbritannien, Europa und Australien. Leadsänger und The Wishing Well Mastermind Jai Larkan hat für das aktuelle Line-Up einemultikulturelle Musiker-Community zusammengestellt. Aktuell sind es sieben Bandmitglieder, die aus Australien, den USA, England, Schottland, Irland, Spanien und Italien stammen.Vor The Wishing Well arbeitete Jai als Musiker mit Künstlern wie Bob Geldof, Andy White,Liam O’Maonlai und Tim Finn. Die Musik von The Wishing Well hat erstaunliche Textur und Tiefe. Mit ihren überzeugenden und großartigen Arrangements, die sich um herrlich poetische Texte spinnen, lösen sie bei den Zuhörern eine außergewöhnliche Bandbreite von Emotionen aus.
http://www.thewishingwellband.com/
http://en.wikipedia.org/wiki/The_Wishing_Well_(band)

Los 4 del Son
Zählen zu den renommiertesten Interpreten der aktuellen kubanischen Volksmusik, die durch Buena Vista Social Club bekannt geworden ist.
www.los-4-del-son